Startseite / Magazin / Artikel /
Ausflugtipps in Deutschlands HOPFEN – Gebiete

Ausflugtipps in Deutschlands HOPFEN – Gebiete

score-1 score-2 score-3 score-4 score-5
5,0 (2 Bewertungen)
Hopfen, auch das grüne Gold genannt wird auf einer Fläche von über 60.000 Hektar Weltweit angebaut. Mit einer Fläche von rund 23.255 Hektar hat die USA die größten Anbaugebiete des Hopfens, knapp dahinter folgt Deutschland, bei uns wird auf einer Fläche von rund 20.144 Hektar Hopfenplatzen angebaut. Das mit Abstand größte Hopfenanbau Gebiet in Deutschland liegt im bayrischen Hallertau, die etwas kleineren aber nicht weniger bekannten Anbau Gebiete für Deutschlands Hopfen sind Elbe-Saale in Thüringen, Sachsen-Anhalt, Tettnang in Baden-Württemberg und als kleinstes Gebiet Spalt in Mittelfranken. Folgen Sie den Spuren des Hopfenanbaus und erfahren Sie, welche spannenden Aktivitäten Sie in den Hopfengebieten Hallertau, Tettnang und Spalt erleben können.

Die Region Hallertau


In Kulturlandschaft Hallertau im Herzen Bayerns werden Stand 2016 86% der deutschen sowie 24% der weltweite Hopfen produziert, somit ist Hallertau das zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt. Das Hopfenland Hallertau, dass zentral zwischen München, Ingolstadt, Nürnberg, Regensburg und Landshut liegt ist trotz seiner Lage ein Geheimtipp als Freizeit- Ausflugsregion.

Das Deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach

In der Hallertauer Region gibt es viel zu erkunden, ein muss für Hopfen-Freunde ist das Deutschen Hopfenmuseum in Wolnzach! Das Museum befindet sich im Zentrum von Hallertau und verfügt über eine ca. 1000 m² große Erlebnisausstellung und ist ein guter Ausgangspunkt für Ihre persönliche Entdeckungsreise in der Hallertau. Von der Geschichte bis zur Gegenwart, von Botanik bis hin zum Bierbrauen und von Hopfenanbau bis zum Hopfenhandel erfahren Sie alles Wissenswerte im Museum.  Zudem bietet das Museum Biergenuß-Semianre, Vorträge und Kulturfür jedes Alter und Interesse.
Weitere Informationen

Ein Brauerei Besuch in der Region Hallertau

In der Region finden Sie nicht nur den Hopfen zu genüge, sondern auch zahlreiche Brauereien. In dem Gebiet Hallertau finden Sie über 70 Biersorten, die von zwanzig Brauereien produziert werden, unter anderem Schloßbrauerei Au i.d. Hallertau, die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, das Hofbrauhaus Freising, die Weissbierbrauerei Kuchlbauer, die Klosterbrauerei Weltenburg und viele mehr.
Nachdem Sie im Deutschen Hopfenmuseum zahlreiche Informationen über das Thema Hopfen wie z.B. den Anbau und die Ernte bekommen haben, können Sie den Spuren des Biers bis hin zum fertigen Produkt weiterverfolgen.
Viele der Brauereien in der Region Hallertau bieten Brauerei Führungen an.
Zu den Brauereiführungen

Die Region Tettnang


Die kleine Residenzstadt zwischen dem nördlichem Bodenseeufer und dem Allgäu ist zugleich das südlichste Hopfenanbaugebiet Deutschlands. Die einzigartige Landschaft lockt nicht nur jährlich eine Vielzahl an Besuchern – hier wächst es sich auch besonders gut. Mit Liebe und Handwerkskunst umweltbewusst angebaut und meisterlich „geschürft“: Das ist unser ganzer Stolz, unser Grünes Gold für den Premiumbier-Bereich.

Das Hopfengut No.20

In Tettnang haben Sie die Möglichkeit, die ganze Welt des Hopfens zu erleben. Das in Tettnang gelegene Hopfengute No. 20 vereint sowohl Museum, Brauerei, Gaststätte, Laden als auch Hopfenanbau.
In dem Hopfenmuseum kann man auf drei Etagen, rund 2.000 qm Ausstellungsfläche, die ganze Faszination der Hopfenkultur in ihrer großen Vielfalt kennen lernen und wird durch die 175-jährige Geschichte des Hopfenanbaus in Tettnang geführt.
Zudem hat das Hopfenmuseum ein über 4 km langen Hopfenwanderweg, den man zu Fuß erkunden und nebenbei vieles über den Hopfenanbau und das Bierbrauern erfahren kann.
Zum Hopfenmuseum
Der eigene Hofladen lädt zum stöbern, entdecken und probieren ein. Sie finden regionale Köstlichkeiten rund um den Hopfen, von dem altbewährten Hopfentee, Biergelees, Edelbrände bis hin zum Hopfenlikör.
In der Gaststätte hat man die Möglichkeit den Tag entspannt ausklingen und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Zu den saisonalen sowie regionalen Köstlichkeiten können Sie, natürlich abgestimmt auf das jeweilige Gericht, die selbst gebrauten Bierkreationen verköstigen.
Außerdem bietet das Hopfengut No. 20, nach Anfrage auch Geburtstags-, Jubiläums-, Firmen und Hochzeitsfeiern an.   
Mehr über das Hopfengut

Der Hopfenpfad

„Von Bauer zu Brauer“, das ist das Motto des 4 km lange Tettnanger Hopfenpfads, der Eckpunkt des Pfads markiert die Kronenbrauerei in Tettnang und das Tettnanger Hopfenmuseum.
Der Hopfenpfad führt entlang hoher Hopfengärten und Obstanlagen, die Wanderer und Fahrradfahrer werden durch Informationsschilder am Wegrand der Pfadstrecke in die Besonderheiten sowie in die Geheimnisse des Hopfenbaus und Braukunst eingeweiht.  
Zum Hopfenpfad

Der Hopfenwandertag

Alle zwei Jahre findet der Tettnanger Hopfenwandertag auf dem Tettnanger Hopfenpfad statt. Es ist ein Tag des Bieres, der die Anbautradition und die Qualität des Tettnanger Hopfens feiert. Entlang der Strecke locken in diesem Jahr fünf Bierdörfer mit regionalen und internationalen Brauereien aus Deutschland, Italien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Asien und den USA, sowie Live-Musik und kulinarischen Genüssen. An dieser Großveranstaltung nehmen ca. 30 Brauereien und alle zwei Jahre tausenden Besuchern teil. Vom zarten Rindersteak bis zum leckeren Eis, von der zünftigen Blasmusik bis zum fetzigen Oldies-Rock, von der Hüpfburg bis zum Kinderschminken kommt jedermann auf seine Kosten.
Pro Person kostet der Eintritt 8 Euro, inkl. 1 Hopfenglas, 2 Getränkegutscheine, für Kinder unter 16 Jahren gilt freie Eintritt.
 

Zum Hopfenwandertag

Die Region Spalt


Das Spalter Hopfenanbaugebiet reicht vom mittelfränkischen Becken bis in die Jurahöhen bei Greding. In diesem Gebiet überwiegen die landwirtschaftlichen Familienbetriebe. Die überwiegend angebaute Sorte "Spalt - Spalter" ist bis heute bei den Brauern für die Herstellung von Qualitätsbieren sehr gefragt. Noch heute sind ca. 90% der Hopfenfläche mit Aroma- und Hocharomasorten bepflanzt. 

Das HopfenBierGut

In dem historischen Kornhause das HopfenBierGut können Sie auf 1200 Quadratmeter die Welt des Hopfenanbaus, den Geschmack von Hopfen und den Brauprozess in der Region Spalt, inklusive einer Bierverkostung erleben. Egal ob schmecken, erleben oder staunen, seien Sie hautnah dabei, denn durch interaktive Inszenierung wird die Welt lebendig. Jedes der Ausstellungsstücke bezieht sich auf den Spalter Hopfen- und Biergeschichte, zum Teil sind die Ausstellungsstücke aus Familienbesitz und für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.
Die Ausstellung zeigt von damals bis heute die Arbeit und Leben rund um den Hopfen. Die Mischung aus Alt und Neu macht Lust auf mehr, begeben Sie sich auf einen spannenden Reis durch die Welt des Hopfens und Bieres. Die Spalter Hopfen- und Braukunst mit der einzigen kommunalen Brauerei Deutschlands ist ein Besuch wert. Nirgends sonst ist der Bürgermeister auch Chef der Brauerei.
Zum Hopfenbiergut
Tags
Gefällt dir der Artikel?
score-1 score-2 score-3 score-4 score-5
Klicke auf die Hopfen-Symbole um den Artikel zu bewerten.
Das könnte dich auch interessieren
Weitere Artikel aus unserem Magazin
Unser Newsletter

Für Bierkenner, Bierliebhaber, Bierneulinge - kurz, alle Bierentdecker.

Jetzt anmelden!
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie älter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthält Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken. Wir setzen uns für den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.