Startseite / Bierfinder / Alpirsbacher Klosterweisse
Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co. KG

Alpirsbacher Klosterweisse

Dauerhaft verfügbar

Besonderheit:
Wasserhärte 2°DH

Hefeweizen Bernsteinfarben
Alpirsbacher Klosterweisse
10°C
Trinktemperatur
Glasform
bernsteinfarben, Trübung (opal)
Getreide, Banane, Marille, frisches Baguette, Hefe
Banane, Orange, Marille, süßliches Malz, frisches Weißbrot
sehr gut eingebunden, cremig
spielt keine Rolle
Früchte/Obst, Geflügel, Käse würzig
Sommerfest, Hochzeit, Seele baumeln lassen
Unsere Beschreibung

Biersommelier: Klaus Artmann

Biersommelier Klaus Artmann Schon beim Einschenken duftet es herrlich nach Getreide, Banane, Marille, Baguette und feiner Hefe. Satt bernstein in der Farbe und mit deutlicher Trübung entwicklet sich im Glas eine dichter Schaum, der lange stehen bleibt. Die Aromen des Duftes prägen dann auch die sensorischen Wahrnehmungen beim Trinken. Sehr fruchtbetont startes es am Gaumen mit viel Banane, Orange, Marille und das ganze eingebettet in Noten nach süßlichem Malz und frischem Weißbrot. Die elegant eingebundene Kohlensäure verleiht dem Hefeweizen eine schöne Frische und ergibt ein dichtes, crmiges, volles und schmeichelndes Mundgefühl. Vom Anfang bis zum Finish wunderbarfruchtbetont!

Produktdetails
Brauerei
Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co. KG
Bier-Name
Alpirsbacher Klosterweisse
Bierstil
Hefeweizen Bernsteinfarben
Brauart-Hefe
obergärig
Brautyp
Vollbier
Zutaten
Wasser, Gersten- und Weizenmalz, Hopfen, Hefe
Wasser
100% Quellwasser aus dem Naturschutzgebiet
Hefe
Alpirsbacher Hefestamm
Hopfen
100% bester Doldenhopfen
Empfehlung Biersommelier
Klaus Artmann
Awards/PrÀmierungen
DLG Silber 2017
World Beer Award Silber 2017
DLG Gold 2018
NĂ€hrwertangaben und Inhaltsstoffe
Brennwert je 100 ml in kcal 46 kcal/100 ml
Brennwert je 100 ml in kj 195 kj/100 ml
Farbwert 24 EBC
Stammwürze 12 ° Plato
Alkoholgehalt 5,5 % vol.
Bittereinheiten 12 IBU
Empfehlung Trinktemperatur 10 °C
Das sagt die Brauerei

Waren die letzten Märzenbiere des späten Winters ausgetrunken, war in den Klöstern Erfindergeist gefragt: Ohne Kühlung konnten dann nur die fruchtig-frischen, obergärigen Biere gebraut werden. So entsteht auch heute noch eine besonders schmackhafte Weissbierspezialität: Die Alpirsbacher Kloster Weisse.

Gebinde

Hast du eine Bierentdeckung gemacht?
Dann reserviere es bei einem HĂ€ndler in deiner NĂ€he!
Reservierungsanfrage
Alpirsbacher Klosterbräu
Johann Gottfried Glauner kaufte 1877 die stillgelegte Brauerei des Städtchens Alpirsbach im Nordschwarzwald und erweckte sie zusammen mit seinem Sohn Karl Albert wieder zum Leben. Die private Brauerei ist seit vier Generationen im Besitz der Familie Glauner und bietet eine große Sortenvielfalt an. Basis für alle Bierspezialitäten ist das unbehandelte Brauwasser, das zu den besten der Welt zählt. Als weltweit einzige Brauerei verfügt Alpirsbacher zudem über eine Technik, mit der naturbelassener Aromahopfen automatisiert verarbeitet werden kann. Zahlreiche Biere wurden bereits international prämiert.
Newsletter
Der Bierentdecker-Newsletter: Kurz, informativ und in vertrĂ€glichen AbstĂ€nden. Melde dich gleich an und freue dich ĂŒber viele Vorteile.
Zur Anmeldung
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie Àlter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthĂ€lt Werbeinformationen zu alkoholischen GetrĂ€nken. Wir setzen uns fĂŒr den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen GetrĂ€nken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.