Startseite / Magazin / Artikel /
Bier des Monats September- Kurpfalz Kellerbier

Bier des Monats September- Kurpfalz Kellerbier

score-1 score-2 score-3 score-4 score-5
1 Bewertung

Alte Bierstile, neu interpretiert


 
Auch in diesem Monat stellen wir dir wieder eine ausgewählte Bierentdeckung vor. Diese gibt es im Aktionszeitraum bei allen teilnehmenden GEFAKO-Händlern zu kaufen.

Auf der Suche nach dem neuen Bier des Monats sind die Bierentdecker.com Biersommeliers in Plankstadt, im Nordwesten von Baden-Württemberg, fündig geworden. Die traditionsreiche Welde Braumanufaktur hat mit dem Kurpfalzbräu Kellerbier eine Bierspezialität im Sortiment, das würzig-mild und cremig rund schmeckt. 

Das sagt der Experte

Klaus Artmann, Biersommelier für Bierentdecker.com, hat Kurpfalzbräu Kellerbier verkostet. Seine Meinung: „Im Glas zeigt sich ein dichter, lang anhaltend kompakt stehender Schaum sowie eine schöne gleichmäßig trübe, getreidegelbe Farbe. Das Kellerbier verströmt seinen Duft nach frischer Hefe, Getreide, würzigen und dezenten Zitrusaromen. Rund, cremig und voll schmeichelt es dem Gaumen und die Aromen von Getreide, Zitrus, Hefe und würzigem Malz spielen gut zusammen. Vom Antrunk bis zum Finish baut sich eine gut eingebundene Bittere auf, die den Gesamteindruck abrundet, aber nicht dominiert. Frisch und stilgerechter Klassiker!“

Im Aktionsmonat September kannst du unser Bier des Monats bei allen teilnehmenden GEFAKO-Getränkehändlern entdecken.
Jetzt Händler finden

Die Brauerei

Die Bierspezialitäten aus der Welde Braumanufaktur in Plankstadt, im Nordwesten von Baden-Württemberg, sind eine Neuinterpretation der Rezepte von Hans Hirsch, der bis 1959 als erfahrener Braumeister tätig war. Ihm ist es mit zu verdanken, dass das Kurpfalzbräu Kellerbier auch heute noch ein stilechter und erfolgreicher Klassiker ist. Die Notizen Hirschs, die er in Heften und auf Zetteln niedergeschrieben hat, haben schon mehrfach Pate für neue Biere gestanden, erklärt auch Hirschs Urenkel und Brauerei-Inhaber Max Spielmann. 

Das Erfolgsrezept für die Bierspezialitäten sind aber auch die handwerkliche Sorgfalt, das beste Brauwasser, der feine Aromahopfen und die Kurpfälzer Gerste, mit denen sie hergestellt werden. Kein Wunder also, dass das Kurpfalzbräu Kellerbier bereits hoch dotiert ist. Die Juroren des Londoner World Beer Awards 2020 haben es nicht nur zum besten Kellerbier Deutschlands, sondern sogar der ganzen Welt gekürt.
Zum Brauereiportrait
Hans Hirsch, Braumeister bis 1959
Hans Hirsch, Braumeister bis 1959
Tags
Gefällt dir der Artikel?
score-1 score-2 score-3 score-4 score-5
Klicke auf die Hopfen-Symbole um den Artikel zu bewerten.
Das könnte dich auch interessieren
Weitere Artikel aus unserem Magazin
Newsletter
Der Bierentdecker-Newsletter: Kurz, informativ und in verträglichen Abständen. Melde dich gleich an und freue dich über viele Vorteile.
Zur Anmeldung
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie älter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthält Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken. Wir setzen uns für den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.