Startseite / Bierfinder / Leffe Blonde
Anheuser-Busch InBev Deutschland GmbH & Co. KG

Leffe Blonde

Dauerhaft verfügbar

Besonderheit:


Blond & Strong Ale Belgischer Art
Leffe Blonde
7°C
Trinktemperatur
Glasform
bronzefarben, klar
Vanille, Honig, etwas Banane
Vanille, Banane, Kandis
prickelnde und doch feincremige Textur
sehr feine Bittere im Nachtrunk
Aperitif, Käse würzig, Rind, Wild
Hochzeit, Seele baumeln lassen, Kamingespräch, Abenteuer
Unsere Beschreibung

Das belgische blonde Ale überzeugt bereits zu Beginn durch seine schöne Bronzefarbe und dem sehr stabilen, feincremigen Schaum. Vanille und Honig sind die ersten Düfte, die die Nase erreichen, gepaart mit einer leicht fruchtigen Nuance nach Banane und ganz im Hintergrund auch ein wenig Gewürznelken. Der Antrunk ist zwar weich, entwickelt aber dann im Verlauf eine gute Spritzigkeit, die die Aromen von Vanille, Banane und Honig sehr gut aufnimmt. Daneben belebt auch eine Nuance Kandiszucker die Geschmacksnerven, und diese Gesamtkomposition bleibt nach einem kaum bitteren Abgang noch sehr lange erhalten.

Produktdetails
Brauerei
Anheuser-Busch InBev Deutschland GmbH & Co. KG
Bier-Name
Leffe Blonde
Bierstil
Blond & Strong Ale Belgischer Art
Brauart-Hefe
obergärig
Brautyp
Starkbier
Zutaten
Wasser, Gerstenmalz, Mais, Zucker, Hopfen, Hopfenextrakt
NĂ€hrwertangaben und Inhaltsstoffe
Brennwert je 100 ml in kcal 58 kcal/100 ml
Brennwert je 100 ml in kj 241 kj/100 ml
Kohlenhydrate 5,3 g/100 ml
Davon Zucker 0,7 g/100 ml
Fett < 0,01 g/100 ml
Eiweiß 0,5 g/100 ml
Ballaststoffe 0,4 g/100 ml
Stammwürze 13,5 ° Plato
Alkoholgehalt 6,6 % vol.
Empfehlung Trinktemperatur 7 °C
Salz 0,001 g/100 ml
Das sagt die Brauerei

Obergäriges Klosterbier. Leffe Blond ist ein authentisches blondes Abteibier mit einem leichten Hauch von Bitterkeit.

Gebinde

Hast du eine Bierentdeckung gemacht?
Dann reserviere es bei einem HĂ€ndler in deiner NĂ€he!
Reservierungsanfrage
Leffe
Leffe ist eine Biermarke, benannt nach dem Kloster Notre-Dame de Leffe im belgischen Städtchen Dinant. Im Jahre 1240 bauten die Abtei-Väter eine Brauerei, in der sie fortan ein starkes, tiefbraunes Klosterbier brauten und ausschenkten. Die Französische Revolution besiegelte das vorläufige Ende des Klosters, erst 1929 zogen wieder Mönche ein. 1952 ließen Abt Nys und Braumeister Lootvoet die Leffe-Brautradition wiederaufleben. Heute gehört Leffe zu AB InBev und ist weltweit für authentische Abteibiere bekannt. Das Flaggschiff "Leffe Brune" steht ganz in der Tradition des ersten Leffe-Bieres aus 1240.
Newsletter
Der Bierentdecker-Newsletter: Kurz, informativ und in vertrĂ€glichen AbstĂ€nden. Melde dich gleich an und freue dich ĂŒber viele Vorteile.
Zur Anmeldung
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie Àlter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthĂ€lt Werbeinformationen zu alkoholischen GetrĂ€nken. Wir setzen uns fĂŒr den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen GetrĂ€nken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.