Startseite / Magazin / Artikel /
Brauereiportrait - Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu

Brauereiportrait - Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu

score-1 score-2 score-3 score-4 score-5
4,5 (2 Bewertungen)
Dirk Omlor
Dirk Omlor vom 05.05.2022
Dirk Omlor war rund zwei Jahrzehnte Redakteur bei renommierten Getränke-Fachverlagen. Im Juli 2018 gründete der Dipl.-Ing. für Brauwesen zusammen mit seiner langjährigen Kollegin, Barbara Rademacher, ein Text- und Beratungsbüro mit dem zentralen Projekt getraenke-news.de.
 

Aus Liebe zum Bier

Qualität, Lebensfreude, Tradition und zugleich Weltoffenheit: Dafür steht die Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu. Die Leidenschaft für bayerische Braukunst ist Ursprung ihrer Bierspezialitäten, die seit über 130 Jahren in Erding gebraut werden – nach einer ebenso alten und bis heute unveränderten Rezeptur.


Untrennbar mit den ERDINGER Bierspezialitäten und deren Erfolgen verbunden ist Inhaber Werner Brombach. Als Pionier, Visionär und hartnäckiger Verfechter traditioneller Braukunst hält der Diplom-Braumeister und Diplom-Kaufmann die Zügel seines Unternehmens fest in der Hand. Als er 1965 in Erding einstieg, verkaufte die Brauerei gerade einmal 40.000 Hektoliter Bier pro Jahr. Heute ist ERDINGER Weißbräu mit rund 1,5 Millionen Hektolitern die größte Weißbiermarke Deutschlands. Zum großen Erfolg beigetragen haben Werner Brombachs Qualitätsanspruch und seine Leidenschaft für die Braukunst, die seit Jahrzehnten sein Handeln bestimmen. Erst 2019 hatte er mit der Einführung eines gemeinsamen Qualitätssiegels mit zwei weiteren bayerischen Familienbrauereien ein Ausrufezeichen für die Branche gesetzt.

Bayerische Edelreifung, zweifach kultiviert

Dabei geht es um eine alte bayerische Brautradition, nach der die ERDINGER Weißbiere seit jeher gebraut werden: die Bayerische Edelreifung, zweifach kultiviert. Nur wenige Brauereien lassen sich noch auf dieses anspruchsvolle Verfahren ein, denn dafür braucht man Sorgfalt, Können und Zeit. Im Unterschied zum Standardbrauverfahren reifen die Weißbiere bei der Bayerischen Edelreifung nämlich ein zweites Mal. 

Nach der Hauptgärung geben die Braumeister erneut frische, vitale Hefe und Brauwürze zu, erst dann werden die Biere abgefüllt. Danach findet die zweite Gärung in der Flasche oder im Fass statt. Bei dieser zweiten Reifung entstehen typische Aromen, und die fein prickelnde Kohlensäure entwickelt sich – ein Aufwand, der sich lohnt und der für den ganz besonderen Genuss der ERDINGER Weißbiere sorgt.

Jahrhundertealte Braukunst bewahrt

Was die wenigsten wissen: Als Brauer mit Leib und Seele braut Werner Brombach für die Stadt und die Region Erding schon seit über 30 Jahren auch untergärige Bierspezialitäten, darunter auch bestes Hellbier. Allerdings nicht unter der Marke ERDINGER, sondern unter dem Absender der Fischers Stiftungsbräu. Die Brauerei, deren Wurzeln bis in Jahr 1691 zurückreichen, wurde 1991 von ERDINGER übernommen und damit eine jahrhundertealte Braukunst in der Bierstadt Erding bewahrt. Jetzt hat sich Werner Brombach dazu entschlossen, auch selbst untergärige Spezialitäten auf den Markt zu bringen, und zwar unter der neuen Marke ERDINGER Brauhaus. So kommen dieses Frühjahr mit dem Erdinger Brauhaus Hellen und dem ERDINGER Brauhaus NaturRadler gleich zwei neue Produkte deutschlandweit auf den Markt. ERDINGER Brauhaus ist das Versprechen von Werner Brombach an die Zukunft der Bierstadt Erding.

Herr Brombach, ERDINGER Weißbräu im Biergarten

Echt bayerisch: Erdinger Brauhaus Helles

ERDINGER Brauhaus Helles hat alles, was ein echtes bayerisches Helles braucht: Es ist süffig und von reiner Frische. Leuchtend gold-gelb und mit einer weißen Schaumkrone lädt es zum Anstoßen ein. Beim ersten Schluck verbinden sich feinwürzige Gerstenmalznoten und eine angenehme Hopfenbittere zu einem runden Körper. Durch seinen harmonischen Charakter lässt sich das Helle aus Erding hervorragend trinken – hier zeigt sich Bayerns große Brautradition von ihrer besten Seite. 

Beschreibung Erdinger Brauhaus Helles
Flasche und Glas Erdinger Brauhaus Helles, 0,5

Seinen besonders ausgewogenen, milden Gesamteindruck bekommt ERDINGER Brauhaus Helles durch die sorgsame Reifung. Denn die Braumeister lassen ihm genau die Lagerzeit, die es braucht, um alle Aromen perfekt zu entwickeln. Auch beim Hellen gilt eben: Qualität ohne Kompromisse! Denn in der Bierstadt Erding brauen Werner Brombach und seine Braumeister seit jeher nur mit sorgfältig ausgewählten Zutaten, höchstem Können und größter Leidenschaft – aus Liebe zum Bier.

Tags
Gefällt dir der Artikel?
score-1 score-2 score-3 score-4 score-5
Klicke auf die Hopfen-Symbole um den Artikel zu bewerten.
Das könnte dich auch interessieren
Weitere Artikel aus unserem Magazin
Unser Newsletter

Für Bierkenner, Bierliebhaber, Bierneulinge - kurz, alle Bierentdecker.

Jetzt anmelden!
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie älter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthält Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken. Wir setzen uns für den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.