Startseite / Bierfinder / Franziskaner Hefe-Weissbier Hell
Anheuser-Busch InBev Deutschland GmbH & Co. KG

Franziskaner Hefe-Weissbier Hell

Dauerhaft verfügbar

Besonderheit:


Hefeweizen Hell
Franziskaner Hefe-Weissbier Hell
7°C
Trinktemperatur
Glasform
bernsteinfarben, starke Trübung
Hefe, Banane und Orange mit unreifer Birne
Hefe, Banane mit starker Orange und Birne
spritzig und cremige Textur
kaum wahrnehmbar
Brotzeit, Fisch & Meeresfrüchte, Käse mild
Grillen, Picknick, Feierabend, gesellige Runde
Unsere Beschreibung

Biersommelier: Klaus Artmann

Biersommelier Klaus Artmann Bodenständiges helles bernsteinfarbenes Hefeweißbier naturtrüb. Das Glas wird erhellt mit einem weißen cremigen und feinporigen Schaum, der lang anhaltend im Glas ist. Die Nase und der Gaumen werden von Eindrücken wie Hefe, Banane und eine Kombination aus Orange und unreifer Birne überrascht. Ein sehr vielseitig einsetzbares Hefeweißbier!

Produktdetails
Brauerei
Anheuser-Busch InBev Deutschland GmbH & Co. KG
Bier-Name
Franziskaner Hefe-Weissbier Hell
Bierstil
Hefeweizen Hell
Brauart-Hefe
obergärig
Brautyp
Vollbier
Zutaten
Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Hefe
Empfehlung Biersommelier
Klaus Artmann
Nährwertangaben und Inhaltsstoffe
Brennwert je 100 ml in kcal 43 kcal/100 ml
Brennwert je 100 ml in kj 180 kj/100 ml
Kohlenhydrate 2,6 g/100 ml
Davon Zucker 0,02 g/100 ml
Fett < 0,01 g/100 ml
Eiweiß 0,78 g/100 ml
Ballaststoffe 0,4 g/100 ml
Stammwürze 11,8 ° Plato
Alkoholgehalt 5 % vol.
Empfehlung Trinktemperatur 7 °C
Salz 0,01 g/100 ml
Das sagt die Brauerei

Franziskaner Hefe-Weißbier hat einen üppigen weißen Schaum. Es entfaltet seinen aromatischen Duft nach Bananen und Zitrusfrüchten. Durch den erhöhten Kohlensäuregehalt ist es besonders spritzig. Das Franziskaner Hefe-Weißbier ist genau das Richtige für die genussvolle und entspannte Auszeit nach der Arbeit, in der Bar, im Restaurant oder für zuhause.

Gebinde

Hast du eine Bierentdeckung gemacht?
Dann reserviere es bei einem Händler in deiner Nähe!
Reservierungsanfrage
Franziskaner
1363 wird erstmals die „Bräustatt bey den Franziskanern“ in der Nähe der Residenz in München genannt. Der Name ist auf das Franziskaner-Kloster zurückzuführen, das schräg gegenüber der Brauerei lag. 1861 kauft Joseph Sedlmayr (Sohn des Spatenbräu-Gründers) die Brauerei. 1935 wird der heute noch bekannte Franziskaner-Mönch gestaltet, die Marke bekommt ein unverwechselbares Gesicht. 1974 feiert das Hefe-Weissbier Premiere, zehn Jahre später ist Franziskaner erstmals außerhalb Bayerns erhältlich. Heute steht die zu AB Inbev gehörende Marke für Weissbier-Vielfalt und eine genussvolle Auszeit vom Alltag.
Unser Newsletter

Für Bierkenner, Bierliebhaber, Bierneulinge - kurz, alle Bierentdecker.

Jetzt anmelden!
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie älter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthält Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken. Wir setzen uns für den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.