Startseite / Bierfinder / Weihenstephaner Kellerbier 1516
Bayer.Staatsbrauerei Weihenstephan

Weihenstephaner Kellerbier 1516

Dauerhaft verfügbar

Kellerbier Hell
Weihenstephaner Kellerbier 1516
8°C
Trinktemperatur
Glasform
bernsteinfarben, leichte Trübung
Hefe, Brot, Getreide
Getreide, Hefe, Malz
vollmundig, sanft
ausgewogen, grasig
Brotzeit, Geflügel, Pasta
Picknick, Feierabend, gesellige Runde, TV Abend
Unsere Beschreibung

Das Weihenstephaner Kellerbier hat eine warme bernsteinleuchtende Farbe und je nachdem wie stark man die auf den Boden abgesunkene Hefe aufschüttelt ganz leichte bis deutlich erkennbare Naturtrübung. Im Duft dominieren Hefe, Brot und Malz. Dezente Noten nach Getreide und eine leichte Fruchtigkeit sind im Hintergrund beim zweiten Schnuppern bemerkbar. Sehr vollmundig und rund wirkt der Antrunk. Die Kohlensäure ist kellerbiertypisch angemessen verhalten. Die malzigen und hefigen Klänge bestimmen den Geschmack. Frische getreidige Noten, im Hintergrund etwas Säure, würzige Eindrücke und süßliche Karamellnuancen runden das Geschmacksprofil ab. Im Abgang zeigen sich Noten von Getreide, Brot, Hefe und eine dezente hopfige Herbe.

Produktdetails
Brauerei
Bayer.Staatsbrauerei Weihenstephan
Bier-Name
Weihenstephaner Kellerbier 1516
Bierstil
Kellerbier Hell
Brauart-Hefe
untergärig
Brautyp
Vollbier
Zutaten
Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Hopfen
Traditionellen Hallertauer Hopfensorten sowie seltene Sorte Hallertauer Record
Malz
Kombination aus dunklem Münchner und hellem Pilsner Malz
NĂ€hrwertangaben und Inhaltsstoffe
Stammwürze 12,6 ° Plato
Alkoholgehalt 5,6 % vol.
Bittereinheiten 25 IBU
Empfehlung Trinktemperatur 8 °C
Das sagt die Brauerei

Das Weihenstephaner Kellerbier ist eine leuchtend bernsteinfarbene Bierspezialität mit einer fruchtig-frischen Hopfenblume, einem vollmundigen Körper und einer angenehmen Karamellnote. Die Kombination aus dunklem Münchner und hellem Pilsner Malz mit traditionellen Hallertauer Hopfensorten, wie der seltenen Sorte Hallertauer Record, ergibt einen vollmundigen und unverwechselbaren Geschmack. Das Kellerbier reift nach traditioneller Art lange und kalt in den historischen Gewölbekellern am Weihenstephaner Berg und wird vor dem Abfüllen nicht filtriert. Durch die lange Lagerung setzt sich die untergärige Hefe naturgemäß am Boden ab. Das Bier erhält so seine opale Trübung und seine charakteristische Optik.

Gebinde

Hast du eine Bierentdeckung gemacht?
Dann reserviere es bei einem HĂ€ndler in deiner NĂ€he!
Reservierungsanfrage
Weihenstephaner
Die älteste Brauerei der Welt wurde bereits 1040 als Klosterbrauerei von Benediktinern auf dem Weihenstephaner Nährberg bei Freising gegründet. Die Brauerei trotzte Kriegen, Bränden, Plünderungen und der Pest. 1803 kam mit der Säkularisation das Ende der Benediktiner-Tradition, Weihenstephan wurde zur Bayerischen Staatsbrauerei.
Newsletter
Der Bierentdecker-Newsletter: Kurz, informativ und in vertrĂ€glichen AbstĂ€nden. Melde dich gleich an und freue dich ĂŒber viele Vorteile.
Zur Anmeldung
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie Àlter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthĂ€lt Werbeinformationen zu alkoholischen GetrĂ€nken. Wir setzen uns fĂŒr den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen GetrĂ€nken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.