Startseite / Bierfinder / Berg St. Ulrichsbock
Berg Brauerei Ulrich Zimmermann GmbH & Co. KG

Berg St. Ulrichsbock

Saisonale Spezialität

Ausschank ist von Mitte Oktober bis Anfang Januar

Besonderheit:
Bockbier – in der Bottich-Gärung vergoren und für die 2. Gärung, die Zweifach-Reifung, nochmals aufgekräust.

Dunkler Doppelbock
Berg St. Ulrichsbock
9°C
Trinktemperatur
Glasform
kupfer, glanzfein
Karamell, Malz, Honig
Karamell, Honig, reifes Steinobst
weiche, cremige Textur
leichte Röstbittere im Nachtrunk
Dessert, Lamm, Pasta, Rind
Feierabend, Hochzeit, Seele baumeln lassen, TV Abend
Unsere Beschreibung

Biersommelier: Klaus Artmann

Biersommelier Klaus Artmann Dieser Doppelbock zeigt sich im Glas in einem wunderbaren Kupferrot und einer cremig-feinen Schaumkrone. Die kräftigen Malzaromen in der Nase steigern die Erwartungen, die nach dem cremigen Antrunk voll erfüllt werden. In wunderbarer Harmonie mit den süßen Karamell- und Malztönen findet man fruchtige Akzente nach reifem Pfirisch und Aprikosen. In einer dezenten Röstnote, gepaart mit süßen Honigtönen klingt das Bier nachhaltig langsam aus.

Produktdetails
Brauerei
Berg Brauerei Ulrich Zimmermann GmbH & Co. KG
Bier-Name
Berg St. Ulrichsbock
Bierstil
Dunkler Doppelbock
Brauart-Hefe
untergärig
Brautyp
Starkbier
Zutaten
Wasser, Gerstenmalz, Hopfen
Hefe
untergärig
Hopfen
Tettnanger Magnum, Tettnanger Perle
Malz
Helles Gerstenmalz, Röstmalz, helles und dunkles Caramelmalz
Empfehlung Biersommelier
Klaus Artmann
NĂ€hrwertangaben und Inhaltsstoffe
Farbwert 18 EBC
Stammwürze 16,4 ° Plato
Alkoholgehalt 7,1 % vol.
Bittereinheiten 19 IBU
Empfehlung Trinktemperatur 9 °C
Das sagt die Brauerei

Die einzigartige, bernsteingoldene Farbe im Glas ist das Merkmal des St. Ulrichbock. Aus der Tradition des Ulrichsfest braut man in Berg, in kleiner Menge und rechtzeitig zur kalten Jahreszeit, ein kräftiges Ulrichsbier mit einem höheren Alkoholgehalt und fruchtig würzigem Charakter. Helles Gerstenmalz, Röstmalz und Cara-Spezialmalz und die Hopfensorten, Hallertauer Magnum und Tettnanger Perle, geben diesem Bier seinen Charakter. Im Sudhaus brauen die Berger Brauer in einem langsamen Maischverfahren. Anschließend vergärt die Bock-Bierspezialität in der Bottich-Gärung und reift nach nochmaligem Aufkräusen von 6°C auf -1°C fallend. Sensorik: malzaromatisch, jedoch nicht süß, milde Hopfennote, leicht malzbetonte Blume

Gebinde

Hast du eine Bierentdeckung gemacht?
Dann reserviere es bei einem HĂ€ndler in deiner NĂ€he!
Reservierungsanfrage
Berg
Die Brauerei aus Ehingen an der Donau blickt auf eine lange Tradition zurück: 1466 wird das Wirtshaus auf dem Berg urkundlich erwähnt, daraus entsteht später die Adlerbrauerei Berg. Sie wird seit 1757 von der Familie Zimmermann geführt, inzwischen in neunter Generation. Neben den vier Rohstoffen Hopfen, Malz, Hefe und Wasser legt die Brauerei besonders Wert auf ihren "5. Rohstoff", den Mensch und den "6. Rohstoff" Zeit – viel Zeit. Handwerkliche Brauverfahren wie die anspruchsvolle offene Obergärung oder die zeitaufwändige Zwei-Tank-Reifung sorgen dafür, dass Berg Bier anders schmeckt und riecht.
Newsletter
Der Bierentdecker-Newsletter: Kurz, informativ und in vertrĂ€glichen AbstĂ€nden. Melde dich gleich an und freue dich ĂŒber viele Vorteile.
Zur Anmeldung
Hallo beim Bierentdecker!
Wir sind neugierig. Sind Sie Àlter als 16 Jahre?
Ich bin leider noch unter 16 Jahre alt.


Wieso fragen wir nach Ihrem Alter? Der Bierentdecker enthĂ€lt Werbeinformationen zu alkoholischen GetrĂ€nken. Wir setzen uns fĂŒr den Jugendschutz und den verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen GetrĂ€nken ein. Deshalb fragen wir nach Ihrem Alter.